Yvonne Bürgin stellt sich der Wahl zur Gemeindepräsidentin in Rüti

Die Parteileitung der Mitte Rüti nominierte am 1. November Yvonne Bürgin als Kandidatin für den Gemeinderat und das Gemeindepräsidium. Als bewährte Lokal- und Kantonspolitikerin, Mutter von 3 Teenagern und Mitarbeiterin im Natursteinbetrieb ihres Mannes (Buchhalterin und Personalverantwortliche) ist sie in Rüti stark verankert. Seit 2013 gehört Yvonne Bürgin der Mitte-Fraktion (ehemals CVP) im Kantonsrat an. Von Mai 2018-19 hatte sie die Möglichkeit als höchste Zürcherin den Kantonsrat zu präsidieren. Seit 2019 ist sie als Fraktionspräsidentin der Mitte tätig. Neben ihrem Mandat als Kantonsrätin nimmt Yvonne Bürgin Mandate im Stiftungsratsausschusses von Züriwerk, im Vorstand der Musikschule Zürcher Oberland und im Vorstand des Dachverbandes der Kinder- und Jugendarbeit (okaj) im Kanton Zürich wahr. Ihr liegen Familienpolitik, Bildung, Jugend und Sport, Gewerbe, Energie und Umwelt sowie der haushälterische Umgang mit unseren Steuergeldern ganz besonders am Herzen.

Yvonne Bürgin möchte damit die Nachfolge von Peter Luginbühl, welcher seinen Rücktritt auf Ende der Amtszeit angekündigt hat, antreten. Als ehemaliges Mitglied der Schulpflege Rüti kennt sie die Anliegen der Schule bestens und kann im Rahmen der per Anfang 2022 startenden Einheitsgemeinde die Zusammenführung der politischen und der Schulgemeinde bestens leiten und zu einem guten Abschluss bringen.

Die abschliessende Bestätigung der Nomination(en) obliegt der Parteiversammlung vom 18. November.

Die Mitte Rüti Simon Preisig, Präsident・Steinacherstrasse 30・8630 Rüti・078 740 27 59 www.diemitte-rueti.ch